Ausschreibung


 

Projektorganisation für das INTERREG Projekt ATCZ 182 „Spurensuche“  

5 Wo Std. ca. 2,5 Jahre (Projektlaufzeit) – 300,00 € brutto monatlich (14 x)

 

Freier Dienstvertrag für eine Frau oder einen Mann mit fachlich fundierter Feldkompetenz

im Grenzraum zwischen Sonnenwald (AT) und Oberplan (CZ), guten Kenntnissen im Bürowesen, großer Organisationserfahrung sowie tschechischer und deutscher Sprachkompetenz.

 

Tätigkeiten:

 

Interessentinnen und Interessenten melden sich bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben, einem Lebenslauf und Zeugniskopien bis 10. August 2018 per Mail beim Geschäftsführer der Böhmerwaldschule: rupert.fartacek@ooe.gv.at

Grenzüberschreitende Umweltbildung im oö-bayerischen Böhmerwald

 
Der Verein Waldschule Böhmerwald und das Jugendwaldheim Wessely-Haus im Nationalpark Bayerischer Wald planen die langfristige Zusammenarbeit im Bereich der Umweltbilding duch Entwicklung und Umsetzung von 6 gemeinsamen Umweltbildungsprogrammen rund um das Thema Biodiversität im NP Bayerischer Wald und im Europaschutzgebiet Böhmerwald und Mühltäler auf Basis vorliegender wissenschaftlicher Erkenntnisse. Die Umweltbildungsprogramme werden aufgrund der unterschiedlichen Bewirtschaftungsweise in Bayern und OÖ spannende Inhalte haben, sie werden gemeinsam unter Einbeziehung von Fachexpertisen konzipiert und dann als Umweltbildungsangebot nach verschiedenen Zielgruppen differenziert angeboten und gemeinsam durchgeführt. Ziel der Programme ist, das der grenzüberschreitenden Umweltbildung und dem Wissenstransfer von Forschung zur Bevölkerung Rechnung getragen wird.
In der Böhmerwaldschule wird ein neuer barrierefreier Worshopraum entstehen, er soll dazu dienen, dass auch größere Gruppen das Angebot im Winter und bei Schlechtwetter nutzen können.